Punk In Drublic / 04.05.2019 - Hannover, Kulturzentrum Faust

Im Frühjahr kam die Nachricht, dass die „Punk In Drublic“-Festival-Reihe wieder nach Europa und abermals nach Deutschland kommt. Termine und Orte sollen sich von anderen „Festivals“ bewusst absetzen und somit führte die Reihe Anfang Mai in verschiedene Orte, die nicht unbedingt die „erste“ Wahl bei anderen Veranstaltern bedeuten würden. Schnell per modernen Medien korrespondiert und eventuelle Mitinteressenten informiert und zugleich Tickets geordert. Hätte ich nicht gedacht, aber das Event in Hannover (und damit unser Ziel) war auch als erstes sehr sehr schnell ausverkauft, sodass einige in die Röhre schauen mussten (auch, wenn es komischerweise n paar Tage vor solchen Ereignissen immer auf einmal ganz viele Leute gibt, die doch nicht mehr können und ihre Karten folglich feilbieten). Ziemlich lange stand die Überlegung, sich dort in der Nähe n Hotel zu buchen, im Endeffekt sind wir dann mitm Wochenendticket gefahren (frei nach der „Terrorgruppe“: Heute Hannover und morgen die Welt...;)).

 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

THE HELLACOPTERS, LUCIFER / 14.05.2019 – Hamburg, Markthalle

Manchmal tut ein Rock’n’Roll-Päuschen ganz gut. Im Falle des Rotzrock-Triumvirats THE HELLACOPTERS, GLUECIFER und BACKYARD BABIES war ich tatsächlich auch gar nicht enttäuscht, als sich diese Bands nach jeweils ca. zehnjähriger Existenz Mitte der Nuller Jahre auflösten. Alles schien gesagt zu sein, auf die starken Frühwerke folgten – so sah ich das zumindest damals – eher schaumgebremste Langweilerscheiben. Mittlerweile würde ich die letzten Alben gerade der HELLACOPTERS doch ganz gern abernten und finde, dass es Zeit für gute Vinyl-Rereleases wäre (bei “Head Off“ ist das ja bereits der Fall). Nach intensiver Beschäftigung mit dem frühen Rock’n’Roll der 50er bis 70er verstehe ich diese Phase der Band eigentlich erst so richtig und bin froh, dass Nicke & Co. nun eine Reunion durchziehen. Also ab, HUBSCHRAUBÄR!

 

Bilder von Jan ML folgen.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Mister X, What We Feel / 09.05.2019 - Kiel, Alte Meierei

Die „Nothing To Lose“- Tour von „Fire and Flames Music“ brachte die Bands „What We Feel“ und „Mister X“ ins heimische Kiel, genauer: in die wunderbare Meierei. Irgendwie kamen mir die beiden Namen gemeinsam auf einem Plakat sehr bekannt vor, eine Internetrecherche später war mir auch klar weshalb: die letztjährige Double-Release-Show mit Moscow Death Brigade an gleicher Stelle. Zwischendurch war ich noch am Hadern, das Leben/Arbeit/Wasauchimmer ist manchmal ja n büschen anstrengender oder stressiger. Immer wieder, wenn ich mich dann aufgerafft hab, merke ich aber zum Glück, dass das Aufraffen sehr förderlich für Geist und Seele is und ich mich danach besser fühle. Auch an diesem Donnerstag fuhr ich bestens gelaunt nach Hause. Ich hatte zuvor zwar nicht das spektakulärste oder gar beste Konzert des Jahres gesehen, ich hatte aber in den 2,5 Stunden in der Meierei eine gute Zeit mit netten Leuten. Apropos Leute, so ganz verstehe ich ja immer noch nicht, warum manche Menschen nur zu sehr sehr ausgewählten Events gehen bzw. warum manche (zu Unrecht) schlecht besucht oder andere dann wider Erwarten großen Zuschauerspruch erhalten. Auffällig war auf jeden Fall, dass sich (endlich) auch vermehrt jüngere People in die Meierei verirrten und nicht nur Männeken da waren, insgesamt sehr „bunt“.

 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

IMPERIAL TRIUMPHANT, MORD’A’STIGMATA / 18.04.2019 – Kiel, Alte Meierei

INSIDE INFERNAL CRUST BRIGADE, PART VII

Hui, fast drei Wochen lang habe ich jetzt keinen Bericht mehr geschrieben, für meine Verhältnisse eine doch recht lange Zeit. Irgendwie bin ich einfach nicht dazu gekommen und nun hätte ich theoretisch 35 Auftritte zu reviewen. Ich glaube, da werden dann mal einige durchs Konzertreviewraster flutschen müssen. Aber IMPERIAL TRIUMPHANT gehören definitiv nicht dazu! Übrigens, wir wiederholen es gern, sind uns Neu- sowie Altschreiber*innen jederzeit willkommen. Theoretisch darf hier jede*r mitmachen, solange eure Texte nicht irgendwelchen diskriminierenden Dreck enthalten. Also haut in die Tasten, ihr Pferde!

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

LORD VICAR, THRONEHAMMER, Hamburg, Marx, 06.05.2019

Bevor die dremu – Redaktion die MUSTANGS OF FIRE sattelt und sich auf dem WARPATH in Kiels Räucherei begibt, um vom dortigen Mosh im Mai zu berichten, soll vorher noch schnell ein anderes Konzert Erwähnung finden. Wobei "schnell" hier nicht der richtige Terminus sein kann, handelt es sich doch um ein reinrassiges Doom – Konzert. Mit den Finnen LORD VICAR und dem international bunt gemischten THRONEHAMMER – Haufen geben sich zwei Bands die Ehre, die beim kultigen THE CHURCH WITHIN – Label zu Hause sind. Beide Bands haben gerade eine neue bzw die erste Platte rausgebracht. Grund genug die Straßen und Clubs unsicher zu machen und gemeinschaftlich abzudoomen. Diese Gemeinschaft will hier groß geschrieben werden, denn in der Markthalle geht es sehr familiär zu. Schon am Eingang wird unsere Gruppe per Handschlag begrüßt; wie sich später rausstellt von zwei THRONEHAMMER – Musikern. Die freuen sich, daß wir aus Kiel zum Gig angereist sind. Sonderlich voll ist es noch nicht. Daher kommt man schnell mit anderen Doomverrückten ins Gespräch. Es verspricht ein launiger Abend zu werden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv