AUTUMN BLAST METALFESTIVAL II / 03.12.2016 – Kiel, Räucherei

Auf das Autumn Blast Metal II Festival in der Kieler Räucherei hatte ich mich schon lange gefreut. Und da Vorfreude ja bekanntlich die schönste Freunde ist, waren an diesem Samstagabend auch viele Metalheads in der Räucherei versammelt.


AMBII





Für mich hieß es also pünktlich die Pferde zu satteln und aufzubrechen, sollte das Fest doch um 19:00 Uhr starten. Wir trafen um 19.30 Uhr bei der Räucherei ein, wo wir gleich auf bekannte Gesichter stießen, nun konnte es los gehen. NORDIC RAID (Pagan Metal/Ki) hatten wir leider gerade verpasst und hörten nur noch die letzten Töne. Die junge Band war gut beim Publikum angekommen und spielte Metal der Markt AMON AMARTH, wie mir erzählt wurde. Nun erst einmal ein frisches Bier, um die Musik so richtig genießen zu können und die Räucherei füllte sich so langsam immer mehr mit Menschen.


Die nächste Band enterte die Bühne, DUSTRACE (Hard Rock/Ki.) spielten los. Die Herren sind nun auch keine Unbekannten mehr, spielte doch der Wirt Rainer von der Metal Kneipe HOT - ROCK an der Gitarre mit. Die Herren präsentierten uns soliden und bodenständigen Rock, der vom motivierten Sänger gut rübergebracht wurde.


Nach einer kurzen Umbaupause hatten die Lokalmatadore von METRIK (Haha, das ist mal ein Bandname für Lyrikfreunde! Oder meinst du vielleicht MITHRIL? Anm. Philipp) (Heavy Metal/Ki) bereits ihre Ketten angelegt und donnerten los. Sänger Henner bearbeitete ordentlich seinen Bass und spiele viele alte und neue Songs. Ich hatte die Band schon ein paar Mal zur Kieler Woche live gesehen und sie enttäuschten mich auch dieses Mal nicht. Nur war der Gesang etwas zu schwach, was wohl am Mischer lag, der den Monitor nicht richtig aufgedreht hatte.


Nun wurde es richtig kuschelig und warm in der Halle, SLOW KILL SYSTEM (Death/Thrash Metal/Ki) röchelten los. Der Sänger hatte an diesem Abend ein echt krasses Organ und war gut bei Stimme. Der Mann unterhielt das Publikum immer wieder mit guten Sprüchen und erzählte uns, dass der Herr Basser mit gebrochener Rippe auf der Bühne stand, mehr Einsatz geht also nicht. SLOW KILL SYSTEM waren mit ihrer aktuellen Scheibe in die Musikzeitschrift LEGACY gekommen und konnten glänzen. Für mich an diesem Abend eine der besten Bands. Nach dem Vollabriss ging es für uns erst einmal an die frische Luft um die Halsmuskulatur wieder fit zu machen.


CRAVING (Pagan Metal/OL) erwarten uns schon, als wir in die Halle traten und hatten sich in Schale geschmissen. Corpse Paint und kreisende Matten waren auf den Brettern zu bewundern. Die recht jungen Pagan Metaller hatten bereis Liveerfahrung und entführten uns in eine dunkle und verwunschene Welt. Der Sänger trat im Ledergewand auf die Bühne und hatte wohl im Oldenburger Wallmuseum ordentlich Luft geschnuppert. Die Musik erinnerte mich bei den Clear-Parts an die alten Scheiben von MENHIR. Die Jungs hatten eine lange Set List, die sie zum Besten gaben.


Jetzt wurde es kultig vor Ort, MOTÖRIZER (Rock’n‘Roll/ Motörhead Cover Band) knallten mit dem Song „Bomber“ dem Publikum alte MOTÖRHEAD-Klassiker ins Gesicht. Alle großen MOTÖRHEAD-Hits wurden gespielt und der Sänger mit seinem Bass traf die Stimmlage von LEMMY gut. Bei dieser Show war das Publikum nun reiferen Datums und ließ im Mosh-Pit alles heraus, was noch ging. Die Lautstärke war nun auch auf Anschlag und es gab kein Halten mehr. Nach zwei Zugaben war dann Feierabend und die meisten Besucher traten die Rückreise an. Meine Ohren fiepten und ich hatte nun auch Rücken. Aftershow-Party war im Kieler Hot Rock, was wir aber nicht mehr mitnahmen und nach Hause fuhren.


Fazit: Für 15,00 Euro sechs Metalbands aus vielen unterschiedlichen Stylen und das in der Kieler Räucherei. Der Laden war gut besucht und wir hatten jede Menge Spaß. Werbung war im Vorfeld gemacht worden, sodass die Veranstaltung zum Erfolg wurde. Daumen hoch also für nächste Jahr Autumn Metal Blast Festival.

Eingereicht von Philipp

Kommentare   

 
0 #1 JanS 2016-12-05 22:16
Moin, danke für das Review.
Ich möchte jedoch um eine kleine Korrektur bitten:
NICHT Autumn Metal Blast Festival, sondern Autumn Blast Metal Festival.

Grüße vom Veranstalter

P.S. Natürlich gibt es uns nächstes Jahr wieder! Wir freuen uns jetzt schon darauf.
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Login

Wer ist da?

Aktuell sind 96 Gäste und keine Mitglieder online

Keiner