Jahrespoll 17/18: Liveband des Jahres 2017

4.55

Die Tendenz, die meine verehrten Redaktionsmitglieder bereits kommentiert haben, setzt sich natürlich auch bei der "Liveband des Jahres" fort: Man wird von der Vielzahl und der Heterogenität der Angaben förmlich erschlagen. Aber irgendwie ist das auch ganz erfrischend. In den "großen" Magazinen landen seit Jahren, teilweise muss man von Jahrzehnten sprechen, dieselben Bands auf den ersten Plätzen - die DreMu-Leserschaft scheint da eigenwilliger und uneinig zugleich. Neben großen Namen wie MEGADETH, ALICE COOPER oder MANOWAR werden übrigens auch immer wieder reginonale Acts genannt, zum Beispiel DIE BULLEN, MOMS DEMAND ACTION oder DAS GERHARD-HANSEN QUINTETT. 

So sieht es dann auch auf dem Siegertreppchen aus, welches sich gleich vier Bands teilen, denn hier musizieren Kieler*innen, Schweden, Israelinnen, Israelis und Flensburger. Es sind:

RAM
NOT ON TOUR
TURBOSTAAT
THE PINPRICKS
Eingereicht von Philipp

Kommentare   

 
+5 #1 Philipp 2018-06-17 12:18
Ach ja, schön finde ich den Eintrag "Jede, die sich Ihre Ärsche auch für ne Handvoll Zuschauer aufreißt".
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Login

Wer ist da?

Aktuell sind 116 Gäste und keine Mitglieder online

Keiner